»Kinder brauchen Kunst!«,

sagt Constanze Kirchner, Professorin für Kunstpädagogik an der Uni Augsburg. »Kunst macht ihnen Mut, unkonventionelle Lösungen zu entwickeln und Risikobereitschaft im Experimentieren zu zeigen.

 

Werden Kreativität und Imaginationskraft gefördert, wächst der Ideenreichtum, flexibles Denken wird ausgebildet. Anstrengung und Ausdauer beim Herstellen eines Bildes vermitteln Kompetenzgefühle. Ist ein Werk vollbracht, stellen sich Stolz und Selbstbewusstsein ein.«

 

Das querKUNST-Team will diese Erfolgserlebnisse mit ganz unterschiedlichen Angeboten unterstützen.